Wandern individuell im Nordosten Siziliens

Wandern individuell im Nordosten SiziliensWandern individuell im Nordosten Siziliens

Unsere Sizilien Spezialist Reise Wandern individuell im Nordosten Siziliens bietet Ihnen die Möglichkeit, Sizilien mal auf andere Art kennenzulernen. Urig, ländlich, mit allen Sinnen. Ihre Ausgangsbasis bildet ein typisch sizilianisches Landgut in der Region Castelbuono am Rand der Madonie, auf dem Sie die köstliche sizilianische Küche und die besondere Atmosphäre genießen können. Ausgestattet mit einem Mietwagen (und hoffentlich gutem Schuhwerk) erkunden Sie den wunderschönen Nordosten Siziliens mit seinen bemerkenswerten Naturschutzgebieten – ganz ohne lästiges Kofferpacken. Die Nordküste Siziliens besticht mit herrlichen Stränden und Küstenlandschaften, die von fruchtbaren Zitronen- und Orangenhainen gesäumt werden. Auf abwechslungsreichen Wanderungen lassen Sie den Alltag hinter sich und entdecken die einzigartige Flora und Fauna Siziliens – ein ganz besonderes Stück Italien. Der Wald von Ficuzza, die ausgedehnten Naturparks der Madonie und der Nebroden, majestätische Berge, großartige Ausblicke und idyllische Seen erwarten Sie und verheißen pure Entspannung und ganz besondere Urlaubserinnerungen. Vielleicht entdecken Sie sogar ein wildes Nebrodi-Schwein oder die halbwilden Pferde der Nebroden?! Doch auch kulturelle und historische Schönheiten wie die Städte Palermo, Enna und Piazza Armerina werden Sie bezaubern. Dank der abwechslungsreichen Strände der Nordküste ist auch für ausreichend Erholung nach den Wanderungen gesorgt.

Neben unseren Wanderreisen haben wir auch weitere PKW-Rundreisen im Angebot, die wir mit unserem Fachwissen und langjähriger Erfahrung für Sie zusammengestellt haben. Gerne können Sie auch noch vor der Wanderreise (Voraufenthalt) oder nach der Wanderreise (Anschlussaufenthalt) einen Aufenthalt buchen – wenn Sie einen längeren Aufenthalt  auf Sizilien planen. In all unseren Mietwagenreisen ist bereits ein kleiner Mietwagen (Fiat Panda oder vergleichbares Fahrzeug) im Reisepreis eingeschlossen. Gegen Aufpreis können Sie selbstverständlich auch eine andere Fahrzeugkategorie erhalten. Unsere Mietwagenreisen sind immer auf den Reisetag Samstag ausgelegt und terminlich dargestellt. Wünschen Sie einen anderen Reisetag, so ist das bei all unseren Sizilien Mietwagenreisen gegen einen einmaligen Zuschlag von 25 € (nicht pro Person) möglich. In dem Fall aber bitte bei Buchung unbedingt Ihren Wunschtermin angeben.

Natürlich stellen wir Ihnen auch ganz individuell Ihre Wunsch-Reise zusammen. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern!

Sie befinden sich in der Reisebeschreibung für unsere Sizilien Reise: Wandern individuell im Nordosten Siziliens

  • 1. Tag: Individuelle Rückreise nach Palermo
    2. Tag: Region Castelbuono
    3. Tag: Region Castelbuono
    4. Tag: Region Castelbuono
    5. Tag: Region Castelbuono
    6. Tag: Region Castelbuono
    7. Tag: Region Castelbuono
    8. Tag: Individuelle Rückreise ab Palermo

    Reisenummer: 1012
    Reiseart: 1-wöchige individuelle Wanderreise
    Reiseland: Italien | Region: Sizilien
    Reisedauer: 8 Tage | Reise beginnt in Palermo und endet in Palermo
    • Palermo
    • Castelbuono
    • Ficuzza (optional Monte Catalfano)
    • Madonie mit Pizzo Carbonara (optional Monte Calógero)
    • Monte Macabubbo
    • Cefalù
    • Nebroden mit Monte Sambughetti und Lago Bibiere (optional Enna bzw. optional Piazza Armerina)
  • 1. Tag: Individuelle Rückreise nach Palermo
    Individuelle Anreise nach Palermo. Am Flughafen nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und entdecken je nach Ankunftszeit den restlichen Tag die Schönheiten Palermos. Lassen Sie sich bezaubern! Genießen Sie auch die ausgezeichnete regionale Küche auf dem Landgut in Castelbuono, wo Sie während Ihrer Reise übernachten. Die Fahrt dorthin führt Sie vorbei an den herrlichen Stränden und Küstenlandschaften Nordsiziliens.

    2. Tag: Region Castelbuono
    Nach dem Frühstück schnüren Sie die Wanderschuhe und machen sich auf den Weg in den Wald von Ficuzza (ca. 1,5 Stunden Fahrzeit). Als Teil der grünen Lunge Siziliens breitet sich der Wald wie ein Teppich am Fuß der imposanten Felswände der Rocca Busambra aus. Ausgangspunkt ist das Jagdschloss von Ficuzza. Der abwechslungsreiche Waldwanderweg führt Sie vorbei an Felskuppen und kleinen Graten, die aus den Baumdächern ragen und den Blick freigeben auf die lang gezogene Front des Bergmassivs (Schwierigkeitsgrad: leicht; Dauer: gut 2,5 Std.; Höhenunterschied: 240 m). Vielleicht besichtigen Sie anschließend die Raubvögel im Centro Regionale Recupero Fauna Selvatica in der Nähe des Schlossplatzes (auf Nachfrage). Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit für einen kleinen Stadtbummel durch Palermo. Vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten schlendern Sie über die Piazzas und relaxen bei einem köstlichen italienischen Eis. Oder aber Sie unternehmen eine weitere Wanderung in der Region Palermo. Zum Beispiel zum Monte Catalfano, der Aussichtskanzel über der Bucht von Palermo (Schwierigkeitsgrad: leicht; Dauer: ca. 3 Std.; Höhenunterschied: 490 m). Vom Parkplatz Monte Catalfano ausgehend führt Sie der Weg durch den neu angelegten Naturpark oberhalb von Aspra. Besteigen Sie den Punto trigonometrico und genießen Sie den wunderschönen Blick über die halbmondförmige Bucht von Palermo und den aus dem Meer aufragenden Zacken des Capo Zafferano bis zu den Äolischen Inseln. Die Ausgrabungsstätte von Solunt bietet zudem die Möglichkeit für einen kleinen Zwischenstopp auf dem Heimweg. Am Abend lassen Sie die Eindrücke des Tages bei einem köstlichen Abendessen auf ihrem Landgut Revue passieren.

    3. Tag: Region Castelbuono
    Heute brechen Sie nach dem Frühstück in den nahegelegenen Parco delle Madonie auf. Sie begeben sich auf die Wanderung zur Mondlandschaft auf dem Dach der Madonie (Schwierigkeitsgrad: mittel; Dauer: knapp 3 Std.; Höhenunterschied: 460 m). Vom Parkplatz bei der Jugendherberge in Ostello della Gioventù ausgehend nehmen Sie den kurzweiligen Westanstieg auf den Pizzo Carbonara, den höchsten Berg der Madonie sowie höchsten nichtvulkanischen Berg Siziliens. Es erwarten Sie eine grandiose Aussicht über weite Teile der Insel und die Stille einer einzigartigen friedlichen Landschaft. Den Nachmittag verbringen Sie an einem der schönen Strände an der Nordküste oder Sie begeben sich auf eine weitere Wanderung in der Madonie. Zum Beispiel auf den gewaltigen, allein stehenden Monte Calógero, der als formschöne Pyramide markant über der Nordküste und hoch über dem breiten Himera-Tal, das die Madonie von den westsizilianischen Gebirgsketten trennt, aufragt (Schwierigkeitsgrad: mittel; Dauer: ca. 3,5 Std.; Höhenunterschied: 550 m). Vom Gipfel blicken Sie fast senkrecht zum Meer hinunter und hinüber nach Termini Imerese mit seinen schwach radioaktiven Thermalquellen, die auch heute noch genutzt werden.

    4. Tag: Region Castelbuono
    Die heutige Wanderung führt Sie nach dem Frühstück auf den Küsten-Vorposten der Madonie – zum Monte Macabubbo (Schwierigkeitsgrad: mittel; Dauer: ca. 3 Std.; Höhenunterschied: 470 m). Das karge unbewaldete Bergmassiv zwischen Isnello und Gratteri, das die eigentliche Madonie von der Küste trennt, bietet Ihnen nach allen Seiten schöne Aussichten. Genießen Sie die atemberaubenden Tiefblicke vom Gipfel des Monte Grotta Grande auf Isnello. Vom Monte Maccabubbo aus lassen Sie Ihren Blick weit über die Küste hinweg schweifen, bevor Sie sich auf den Abstieg durch ein Tal, eingerahmt von zackigen Felsgraten, begeben. Am Nachmittag besuchen Sie den nahegelegenen Küstenort Cefalù. Schlendern Sie durch den Stadtpark und die spannende Altstadt dieses schönen Fischerortes, besichtigen Sie das Kastell auf dem berühmten Rocca (atemberaubender Ausblick inklusive!) und lassen Sie den Tag bei einem kleinen Strandspaziergang ausklingen.

    5. Tag: Region Castelbuono
    Heute dürfen sich Ihre Füße etwas erholen. Begeben Sie sich nach dem Frühstück auf eine ausgedehnte Autotour ins Landesinnere. Die Straßen führen Sie durch wunderschöne Berglandschaften auf dem Weg über Enna nach Piazza Armerina. Legen Sie einen ersten Zwischenstopp in der schön und absolut einzigartig gelegenen Bergstadt Enna, der höchsten Provinzhauptstadt Italiens, ein. Entlang der Achse Via Roma – Via Lombardia breitet sich die Altstadt aus. Hier können Sie das Lombardia-Kastell besichtigen, ein gut erhaltenes Beispiel für Militärarchitektur. Fahren Sie weiter nach Piazza Armerina und bummeln Sie über die Via Garibaldi durch die hübschen Sträßchen in den gemütlichen alten Vierteln der „Stadt der 100 Kirchen“. Besichtigen Sie die barocken Palazzi und zahlreichen Kirchen. Staunen Sie in der berühmten, nur wenige Kilometer entfernten römischen „Villa Casale“ über die fantastischen Bodenmosaike wie die Bikini-Mädchen, die zum UNESCO-Weltkultuererbe erklärt wurden. Mitte August erwarten Sie in Piazza Armerina die farbenprächtigen Reiterspiele Palio dei Normanni – ein ganz besonderes Spektakel! Auf dem Rückweg fahren Sie vorbei an Leonforte und Nicosia sowie am Kastell von Sperlinga.

    6. Tag: Region Castelbuono
    Nach dem Frühstück begeben Sie sich heute auf eine Wanderung durch das weite hügelige Hochland Innersiziliens mit endlosen fruchtbaren Ackerflächen. Im Süden der Nebrodi steigen Sie über den Gipfel des Monte Sambughetti hinweg und entdecken auf einer abwechslungsreichen Tour eine große Felshöhle inmitten einer bizarren Felslandschaft (Schwierigkeitsgrad: leicht; Dauer: ca. 4 Std.; Höhenunterschied: 460 m). Von dort führt Sie die Runde vorbei an den Laghetti del Campanito, mehreren versteckt im Wald gelegenen idyllischen Seen, eingebettet am Fuß markanter Felsgipfel. Am Nachmittag lassen Sie an einem der schönen Strände Nordsiziliens die Seele baumeln.

    7. Tag: Region Castelbuono
    Heute erkunden Sie nach dem Frühstück die Buchenwälder des Parco dei Nebrodi bei einer ausgedehnten Wanderung (Schwierigkeitsgrad: mittel; Dauer: ca. 6 Std.; Höhenunterschied: 620 m). Vorbei an frischen, klaren Wasserläufen wandern Sie am Fuß des Monte Soro mit Blick auf das Bergmassiv der Rocche del Crasto zum Lago Bibiere, einem der wenigen Süßwasserseen auf Sizilien. Wie wäre es mit einem kleinen Picknick am See? Vielleicht entdecken Sie in den einsamen Wäldern sogar die wilden Nebrodi-Schweine oder die halbwilden Pferde. Lassen Sie am Abend bei einem Gläschen regionalen Wein diese unvergessliche Reise ausklingen.

    8. Tag: Individuelle Rückreise ab Palermo
    Heute erfolgt die Rückgabe des Mietwagens am Flughafen Palermo. Individuelle Rückreise oder – wenn gewünscht und gebucht – Beginn des Verlängerungsaufenthaltes.

    • Unterbringung in Landgütern
    • 7 x Frühstück bzw. 7 x Halbpension, je nachdem wie gewünscht und gebucht
    • Mietwagen der Kat. A (Fiat Panda 3-türig mit Klimaanlage oder ähnliches Fahrzeug)
    • Anderes oder größeres Fahrzeug auch gegen Aufpreis möglich
    • Steuern, unbegrenzte Kilometer, Flughafenbereitstellung, Flughafengebühren, Vollkaskoversicherung und KFZ-Diebstahlschutz, jeweils mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall
    • Wanderführer mit den Routen dieser Reise (Buch)
    • Gesetzlich vorgeschriebener Reisepreissicherungsschein
  • ReisestartReiseendeEZ/ÜFEZ/HPDZ/ÜFDZ/HP
    23.09.201730.09.20171449 €1749 €749 €1049 €
    30.09.201707.10.20171449 €1749 €749 €1049 €
    07.10.201714.10.20171199 €1449 €649 €899 €
    14.10.201721.10.20171199 €1449 €649 €899 €
    21.10.201728.10.20171199 €1449 €649 €899 €
    28.10.201704.11.20171199 €1449 €649 €899 €
    04.11.201711.11.20171199 €1449 €649 €899 €
    11.11.201718.11.20171199 €1449 €649 €899 €
    EZ = Einzelzimmer | DZ = Doppelzimmer | ÜF = Übernachtung mit Frühstück | HP = Halbpension

    - Alle Preise jeweils pro Person -
  • Verbindliche Buchung Ihrer Reise









     


    Reise lt. Preis & Beschreibung auf unserer Website sizilien24.de


    Reiseanmelder












     

     

     



    Zusätzlicher Reiseteilnehmer






     


    Unsere Reise- & Geschäftsbedingungen sind Grundlage für die Buchung.



mail